Torta della Nonna

Categories:Cakes
sarah

Torta della Nonna

Ich liebe diese italenische Köstlichkeit. Um so interessanter ist wie ich auf sie gestoßen bin. Vor ca. zwei Jahren war ich mit meinem Freund bei einem süßen kleinen Italener in Bochum essen. Zur Ausnahme haben wir uns dort einen Nachtisch gegönnt. Ich meine mich erinnern zu können das auf der Tageskarte in Zitronen Vanille Kuchen stand. Und dann wurde uns diese Köstlichkeit serviert. Gemein war das uns aber auf Nachfrage nicht der italenische Name verraten wurde. Also setzte ich mich ziemlich lange vor den Computer und durchwühlte unzählige Internetseiten, bis ich mir sicher war das Richtige gefunden zu haben.
Sie ist wirklich unglaublich köstlich. Man kann sich so richtig vorstellen wie die italenischen Omas sie früher hergestellt haben und damit dann ein lächeln auf die Gesichter der Enkel und Kinder gezaubert haben.
Da die liebe Chantal von Kreative Allerlei im letzten Monat ihren Geburtstag gefeiert hat und mich nach einem Gastbeitrag gefragt hat möchte ich heute ein lächeln auf ihr Gesicht zaubern. Ich widme ihr das Rezept.

Torta della Nonna

By Sarah      

November 18, 2015

Ein italenischer Klassiker den man einmal kostet und nie wieder missen will.
  • Zubereitung: 30 Minuten
  • Backzeit: 45 Minuten
  • Portionen: Kuchengröße ø 26 cm

Zutaten

Für die Füllung:

1 Liter Milch

1 St. Zitrone

1 St. Vanillestange

1 TL Vanillepulver

8 St. Eigelb

200 g Zucker

80 g Mehl

1 EL Cointreau (optional)

Für den Mürbeteig:

200 g Butter

400 g Mehl

1 Pr. Salz

4 St. Eigelb

1 Pkt. Vanillezucker

150 g Puderzucker

Zubereitung

Zuerst wird die Füllung vorbereitet. Dies muss etwas abkühlen bevor sie auf den Mürbeteig darf. 1 Liter Milch mit Vanilleschote, Vanillepulver und Zitronenabrieb zum kochen bringen. Währenddessen Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mehl hinzu sieben. Wenn die Vanillemilch aufgekocht ist, die Vanillestange entfernen, auskratzen und das Mark wieder hinzufügen. Langsam unter ständigem Rühren die Vanillemilch zur Eimischung geben. Danach alles wieder auf den Herd stellen und unter ständigem rühren zum kochen bringen. Die Mischung dickt jetzt ein und erhält eine Puddingkonsistenz. Danach von der Platte nehmen den Cointreau hinzugeben und zum Auskühlen bei Seite stellen.

Für den Mürbeteig alle Zutaten in eine Schüssel geben und zu einem glatten Teig verkneten. Den Teig für min. 30 min in den Kühlschrank legen. Danach 2/3 des Teiges auf etwas Mehl ausrollen und danach in die Runde Backform legen. Rollt den Teig etwas größer aus damit ihr einen ca. 3 cm hohen Rand erhaltet. Die Füllung in die Backform geben. Den restlichen Teig ausrollen und als Deckel auf die Füllung geben. Alles für ca. 45 min bei 180° in den Backofen geben. Nach dem Auskühlen die Torta della nonna noch mit Puderzucker bestäuben und dann genießen! Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachbacken!

00:00

Merken

Merken

Author:

Kommentar verfassen