Clip & Close Eiswürfelform von Emsa

Categories:Allgemein
sarah

Seit längerem bin ich schon ein großer Fan von den EMSA Produkten. Das fing nicht zuletzt mit dem my Bakery an den ich von EMSA zum Produkttest erhielt.
Mittlerweile haben sich zwei Clip & Close dosen dazu gesellt. Davon eine aus Glas, die finde ich besonders praktisch auch wenn sie etwas schwerer ist möchte ich sie nicht missen. Hier gibt es einfach kein Plastik was irgendwann an hässlichen Verfärbungen leidet.
Hinzu kam vor kurzem dann auch noch ein toller Isolierbecher der meinen Kaffee jeden Morgen angenehm warm hält und das bis zum Mittagessen ohne Probleme. Weiteres Praktisches Detail, hier hat sich auch jemand Gedanken um den Deckel gemacht. Diesen kann man nämlich auseinandernehmen und vernünftig reinigen. Ohne das man hier eine Gummidichtung verschiebt oder er nach dem Reinigen ausläuft. Das hat er lediglich einmal gemacht, weil ich Schaf ihn nicht zu gemacht habe und ich dann bis zum Auto den kompletten Kaffee in der Handtasche hatte. Klarer Fall von Anwenderfehler und eigener Dummheit.
Aus den guten Erfahrungen die ich bisher mit der Firma EMAA gemacht habe, habe ich mich also auf die Clip & Close Eiswürfelform beworben.
Eine Eiswürfelform mit extra Deckel das sah schon mal vielversprechend aus. Bisher wurden bei uns immer nur Eiswürfelbeutel benutzt. Das lag daran das unser Eisfach immer sehr voll ist eine feste Eiswürfelform aber eigentlich total gerade hingestellt werden muss. Zumindest bis das Eis gefroren ist. Zudem sind sie zumeist unpraktisch beim Lösen der Eiswürfel oder haben zu wenig Füllmenge. Jedoch mag ich es aus Umweltsicht überhaupt nicht die Plastiktüten zu nehmen. Jeder von uns produziert mehr als genug Müll im Jahr.
Als die Dose dann ankam wurde sie als erstes einmal in der Spülmaschine gewaschen. Schon mal super vorteilhaft das das geht.
Danach ging es ans befüllen und ab ins Eisfach, und das egal wie voll es ist. Ohne lästigen Balanceakt zum Eisfach konnte der Eiswürfelbehälter ganz einfach mit dem Deckel verschlossen werden und ging dann ins Eisfach, ohne darauf zu achten ob er ganz gerade steht. Das ist für mich immer der nervigste Teil am Eiswürfel machen und jetzt machte das ganze sogar Spaß weil es so easy ist. Lediglich der Deckel sitz recht stramm so dass man ihn ordentlich fest zudrücken muss.

Als mich dann die Lust auf ein Eiskaltes Getränk überfiel ging es ans Eisfach. Dose raus, Deckel lösen und mit leichtem Druck die Eiswürfel raus drücken. Man kann ganz genau bestimmen wie viele Eiswürfel man aus der Form nimmt, da hier nicht alle gleichzeitig gelöst werden wie bei den früheren Formen. Damit verbindet die Form die besten Eigenschaften aus den Silikonformen die man heute bekommt. Diese sind immer viel zu wabbelig und man kann sie kaum gescheit zum Eisfach tragen dafür lassen sich die Eiswürfel hervorragend einzeln lösen. Die Hartplastikformen konnte man sehr gut zum Eisfach transportieren jedoch ließen sich die Eiswürfel schwer lösen und wenn dann kamen immer gleich alle raus und verteilten sich in der gesamten Küche.
Bei dieser Form kann man einzelne Eiswürfel hervorragend herauslösen, die Dose an sich ist sehr stabil und man bekommt zusätzlich noch den Deckel damit man auch kein Wasser verschüttet oder die Eiswürfel irgendwann dreckig werden weil noch was anderes im Eisfach lag.

Ich gebe zu bei mehrfachem einfrieren und wieder antauen lassen sich die Eiswürfel etwas schwerer herauslösen. Das lässt sich aber schnell beheben indem man entweder kurz wartet oder etwas warmes Wasser über die Unterseite laufen lässt. Anschließend kann man wieder problemfrei eiskalte Getränke an warmen Sommertagen genießen.
Ich kann hierfür nur eine ganz klare Kaufempfehlung aussprechen. Also am besten gleich bestellen anstatt sich lange mit anderen Eiwürfelformen rum zu ärgern.
Hier könnt ihr noch weiter tolle Berichte zum Produkt finden.

Merken

Merken

Merken

Merken

Author:

Kommentar verfassen