Spiderman Torte - SarahsCakes

Spiderman Torte

By Sarah      

September 20, 2015

Außen ein Superheld innen eine Stracciatella Kirsch Wickeltorte. Das macht den größten Helden schwach.
Benötigte Grundrezepte:
Vicoria Biskuit
Ganache
  • Zubereitung: 5 Stunden 10 Minuten
  • Backzeit: 35 Minuten
  • Portionen: Tortengröße ø 22 cm

Zutaten

Für den Victoria Biskuit:

200 g gesalzene Butter

200 g Zucker

4 Eier (größe M)

150 g Mehl

50 g Kakao

1/2 Pkt.Backpulver

etwas Rapsöl

Für den Wickelbiskuit

6 Eier

250 g Zucker

60 g Kakao

240 g Mehl

1 Pkt. Backpulver

200 ml Mineralwasser

120 ml Öl

1 EL Nutella

Für die Stracciatellacreme:

250 g Mascarpone

250 g Quark

120 g Puderzucker

400 ml Schlagsahne

2 Pkt. Vanillezucker

1 Pkt. Sahnesteif

1 TL Vanillepulver

50 g Schokoraspeln

etwas Bittermandelaroma

Für die Kirschfüllung

1 Glas Kirschen

1 EL Speisestärke

1 TL Zimt

etwas Kirschmarmelade

Zubereitung

Als erstes backen wir den Victoria Schokobiskuit bei 200 °C ca. 35 min. nach der Anleitung aus den Grundrezepten. Diesen backt ihr am besten bereits einen Tag zuvor. Schneidet den Boden und legt einen Teil auf eine Tortenplatte dies gibt den Boden unserer Wickeltorte. Bestreicht ihn mit einer feinen Kirschmarmelade (ohne Stücke).

Als nächstes backen wir die Biskuitböden zum wickeln der Torte. Hierzu müssen die Teige nacheinander angerührt werden. Nur so erhaltet ihr einen luftig, lockern Biskuit. Wir halbieren also das Rezept und gehen wir folgt vor. Zuerst wird der Ofen auf 200 °C Ober-/Unterhitze eingestellt. Wir geben 3 Eier in die Rührschüssel setzen den Schneebesen in die Küchenmaschine ein und lassen sie auf höchster Stufe ca. 10 min lang die Eier aufschlagen. Nach der Hälfte der Zeit geben wir 125 g Zucker hinzu. Während die Maschine die Eier aufschlägt sieben wir 120 g Mehl in eine Schüssel und mischen es mit 30 g gesiebtem Backkakao und 1/2 Päckchen Backpulver. In einem Litermaß messen wir als nächstes 100ml Mineralwasser ab und geben 60 ml Rapsöl hinzu. Nach 10 min. sollten die Eier in etwa das Doppelte an Volumen erhalten haben. Stellt die Maschine auf eine Mittlere bis geringe Stufe ein. Gebt in einem die Mehlmischung zu den Eiern und rührt nur so lange bis sich alles verbunden hat. Das gleiche machen wir mit der Flüssigkeit. Fügt anschließend noch einen EL Nutella hinzu. Sobald ein gleichmäßiger Teig entstanden ist stellen wir die Maschine aus. Dieser Vorgang dauert ca. 1 min. Legt ein Blech mit einem Backpapier aus und verteilt den Teig gleichmäßig hierauf.

Der Biskuitboden wird nun für ca. 10 min gebacken. Er muss durch aber schön fluffig und weich sein. Das ist wichtig, damit er sich später auch gut wickeln lässt. Seid ihr euch nicht sicher ob er durch ist, einmal mit der Stäbchenprobe überprüfen. Stürzt den Boden auf ein Brett oder Backpapier, nachdem ihr ihn aus dem Ofen geholt habt. Ihr könnt bereits jetzt schon einmal das Backpapier vorsichtig lösen und den Boden locker wieder damit abdecken. Während der 1. Biskuitboden im Ofen ist könnt ihr bereits den 2. nach der gleichen Vorgehensweise zubereiten.

Sobald der 2. Biskuitboden sicher im Ofen verstaut ist, können wir uns der Stracciatellacreme widmen. Nehmt Mascarpone, Quark und Puderzucker. Gebt alles in eine Schüssel und verührt die Zutaten. Schlagt die Sahne mit Vanillezucker und Sahnesteif steif. Hebt die Sahne mit den Schokoraspeln unter die Quarkmischung. Schmeckt alles mit Vanillepulver und Bittermandelaroma ab.

Nehmt das Glas Kirschen und gebt den Saft in einen Topf. Fügt 1-2 EL Speisestärke hinzu. Lasst alles aufkochen damit der Saft eindickt. Schmeckt ihn mit etwas Zucker und einem TL Zimt ab.

Schneidet anschließend die Biskuitböden in 8 cm breite streifen. Ihr solltet 4 Stück aus einem Blech erhalten. Streicht die Creme auf die Böden. Wir nehmen den 1. Streifen des Biskuitbodens und wickeln ihn zu einer Schnecke auf. Diese stellen wir Mittig auf den Biskuitboden der bereits auf der Tortenplatte liegt. Dort wo das Wickelende der Schnecke ist legen wir jetzt den 2. Biskuitboden an. Macht dies genauso mit den restlichen Böden, also immer am überstehenden Ende wieder anlegen als wolltet ihr eine lange Spirale bauen. Habt ihr alle Streifen angelegt nehmt ihr euch wieder den Tortenring und legt ihn um die Torte. Zieht ihn fest an.

Gebt die Kirschen auf die Wickeltorte und lasst anschließend den eingedickten Kirschsaft drüber laufen. Setzt anschließend den 2. Biskuitboden als Deckel oben auf. Beschwert den Deckel (bspw. mit einem Teller) und stellt alles für min. 3 Stunden in den Kühlschrank.

Streicht die Torte anschließend mit Ganache ein. Überzieht die eingestrichene Torte mit roter Fondant. Anschließend nehmen wir die Airbrushmaschine und sprühen die Hälfte der Torte schwarz an. Falls ihr keine Airbrushmaschine haben solltet müsst ihr die Torte halb mit roter und halb mit schwarzer Fondant überziehen. Die Spinne habe ich mir ausgedruckt und anschließend auf einer Klarsichtfolie mit schwarzem Royal Icing nachgemalt. Nachdem sie getrocknet war habe ich sie halb verdeckt und mit silber angesprüht. Hier könnt ihr auch silber aus der Sprühdose z. B. von Wilton Colour Mist oder PME Lustre Spray. Die hätten auch ein schwarz falls ihr damit die rote Fondant ansprühen möchtet. Geht bestimmt einfacher als mit dem Fondant. Bevor die Spinne jedoch au der Torte einziehen darf muss erst noch das Netz mit Royal Icing und einem Tip 2 aufgemalt werden. Ihr benötigt sowohl schwarzes wie auch weises Royal Icing. Für die Oberseite habe ich mir einen Runden Kreis ausgeschnitten und diesen so gefaltet das er in 16 Teile eingeteilt war. Anschließend habe ich mit dem Nadeltool auf jede der 16 Linien einmal in die Torte gestochen und einmal in die Mitte. So wusste ich später ganz genau wo ich hin spritzen musste. Die restlichen Einteilungen habe ich dann frei Hand auf die Torte gegeben. Zum Schluss durfte dann noch die Spinne auf der Torte einziehen.

Ich hoffe euch gefällt mein Superhero Cake. Das Geburtstagskind zumindest hat sich sehr gefreut.
00:00

Kommentar verfassen