sarah

Orientalische Halbmondplätzchen

By Sarah      

Dezember 29, 2015

Heute habe ich euch mal was orientalisch angehauchtes mitgebracht. Eigentlich sind die Plätzchen in der Küche meiner Schwester entstanden. Da sie sehr viel von der Füllung gemacht hatte habe ich noch die Hälfte bekommen und alles in einen Nussmürbeiteig eingepackt. Danke Schwesterherz für die kleinen Leckerbissen.
  • Zubereitung: 40 Minuten
  • Backzeit: 10 Minuten
  • Portionen: 50 Stück

Zutaten

Für den Mürbeteig:

125 g Butter

60 g gem. Mandeln

200 g Mehl

1 Ei (Größe M)

75 g Puderzucker

1 Prise Salz

1 Ei (zum bestreichen)

Für die Füllung:

200 g getr. Feigen (soft)

150 g getr. Datteln (soft)

1 Stück Orange

3 EL gem. Haselnüsse

1 EL Honig

1 TL Zimt

1 EL Zucker

1 TL Garam Masala

50 ml Tee (z. B. Chai)

Für die Deko:

100 g weiße Schokolade

50 g Pistazien

Zubereitung

Rührt alle Zutaten kurz mit den Knethaken untereinander. Zum Schluss verknetet ihr alles kurz mit den Händen zu einem glatten Teig. Formt eine Rolle und schlagt sie in Frischhaltefolie ein. Legt den Mürbeteig für min. 30 Minuten in den Kühlschrank.

Püriert die Zutaten zusammen mit dem Saft der Orange. Fügt die Gewürze und den Tee hinzu und püriert alles so lange bis ihr eine Homogene Masse erhaltet.

Die Hälfte des Mürbeteiges aus dem Kühlschrank nehmen und dünn auf einer bemehlten Fläche ausrollen. Mit einem Runden Ausstecher oder Glas die Grundform ausstechen. Etwas von der Füllung auf die Hälfte der Kreise geben. Mit der 2. Hälfte verschließen und den Rand mit einer Gabel zudrücken. Den Backofen auf 200 °C vorheizen. Die Plätzchen auf einem Backblech auslegen und anschließend mit etwas Ei bestreichen. Dies verleiht ihnen einen schönen Glanz. Für ca. 10 Minuten im Ofen backen.

Wenn ihr mögt könnt ihr die Kekse anschließend noch mit etwas weißer Schokolade wie auch Pistazien verzieren oder direkt ohne anfangen los zu naschen 😉

00:00

Kommentar verfassen

Author:

Kommentar verfassen